23.Tsuyoku gegen den egalitären Instinkt

23.Tsuyoku gegen den egalitären Instinkt (Deutsche Zusammenfassung von “Tsuyoku vs. the Egalitarian Instinct” von E. Yudkowsky)

Jäger-Sammler-Gesellschaften waren ziemlich egalitär. Riesige Statusdifferenzen sind ein Produkt der landwirtschaftlichen Revolution.

Wenn du als stärker und besser werden willst, dann wirst du irgendwann die meisten Menschen übertreffen. “Wie arrogant und egoistisch du doch bist!”, werden die meisten denken, da sie noch die egalitären Instinkte unserer Vorfahren besitzen.

Doch der eigene Drang seine Fähigkeiten zu verbessern muss ja nicht durch Eitelkeit und reinem Stolz hervorgerufen werden. Hat man Gandalf vorgeworfen, er wäre ein arroganter Widerling, weil er darum bemüht war, ständig seine Zauberkünste zu verbessern? Ist doch großartig, solange er sie für das Gute einsetzt.

Advertisements
This entry was posted in Lesswrong Zusammenfassungen. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s