81.The Futility of Emergence

81. The Futility of Emergence

In diesem Post behauptet Yudkowsky Emergenz wäre eine moderne Schein-Erklärung, eine gegenwärtige mysteriöse Antwort auf eine mysteriöse Frage, gewissermaßen modernes Phlogiston.

Es stimmt, dass Emergenz viel zu oft verwendet wird, (Vor allem in Psychologie und Philosophie des Bewusstseins) obwohl es nicht allzu viel erklärt, denn es kontrolliert fast keine Antizipationen, da es mit fast jedem Phänomen vereinbar ist.

Doch eine gute Erklärung ist diese hier: Emergente Phänomene sind Ereignisse, deren Ursache sich nicht einfach festmachen lässt. Ist z.B. ein Verkehrsstau durch einen Unfall verursacht worden, hat man schon seine Ursache. Ist er aber durch viele kleine Ursachen, wie rote Ampeln, Stauungen, usw. verursacht, kann man sagen, dass der Stau ein emergentes Phänomen ist. Intelligenz hat auch keine triviale Ursache, sondern entsteht aus dem Zusammenspiel von Milliarden Neuronen.

Ich bin mir selber nicht wirklich sicher, ob das wirklich eine gute Erklärung ist, was wahrscheinlich bedeutet, dass Emergenz wirklich kein allzu sinnvolles Wort ist. Schließlich ist eigentlich alles emergent – bis auf einzelne Quarks.

Advertisements
This entry was posted in Lesswrong Zusammenfassungen. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s