132.Hold Off on Proposing Solutions- 135. Pascal’s Mugging: Tiny Probabilities of Vast Utilities

132. Hold Off on Proposing Solutions

Bei Diskussionen springen die meisten Menschen frühzeitig zu einer Konklusion. Da wir unsere Meinung seltener ändern als wir denken, und uns zusätzlich auf die Vor- und Nachteile der frühzeitig genannten Argumente festnageln (dabei kreieren wir wahrscheinlich falsche Dilemmas), geben wir unserem Verstand wenig Zeit nach der optimalen Lösung zu suchen.

133. “Can’t Say No” Spending

Ein Großteil der internationalen Hilfe für Afrika, sowie ein Großteil des medizinischen (Forschungs-)Budgets ist nutzlos. Warum sind dann so viele dafür? Weil es sich einfach schlecht anfühlt, “nein” zu sagen. Außerdem signalisiert man, dass man ein egoistisches Arschloch ist.

134. Congratulations to Paris Hilton

Eliezer lobt Paris Hilton dafür sich für Cryonics zu entscheiden. Später stellte sich heraus, dass sie es doch nicht getan hat. Tja…

135. Pascal’s Mugging: Tiny Probabilities of Vast Utilities

Angenommen jemand sagt zu dir, diese Welt sei eine Simulation, er sei der Simulator, du müsstest ihm 5Euro geben, sonst würde er 3^^^^^^3 Menschen umbringen. I.e. es besteht die winzige Wahrscheinlichkeit, jedoch hat sie fast unendlich hohen Nutzen. Es ist unwahrscheinlich, dass sich die beiden Terme genau auskänzeln. Gibst du ihm also die 5 Euro? Wenn nein, wie programmiert man diesen Algorithmus in eine AI?

 

 

Advertisements
This entry was posted in Lesswrong Zusammenfassungen. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s