295. Bind Yourself to Reality; 296. If You Demand Magic, Magic Won’t Help

295. Bind Yourself to Reality

 It’s not dreams I object to, only impossible dreams.

-E. Yudkowsky

Meh, ich verstehe die Geisteshaltung ja schon ein wenig, aber nur weil das Universum deine Träume nicht wahr werden lässt (oder lassen kann), bedeutet das nicht, dass deine Träume irrational oder dumm sind. Klar, du tust dich leichter, wenn du die unmöglichen Träume einfach begräbst, aber warum bei den Träumen stoppen? Begrab dich dochselbst,wenn dir das Universum nicht passt. Warum solltest du nichtmitdeinen Träumen und Idealen sterben?

296. If You Demand Magic, Magic Won’t Help

Wenn du dich in einer Welt wiederfindest, in der Magie, Drachen, usw.  zum Alltag gehören, würdest du wahrscheinlich schnell das Interesse daran verlieren, da diese Phänomene ja nicht mehr außerordentlich sind, sondern lediglich real.
Wenn du Zaubersprüche mühsamt auswendig lernen und üben müsstest, würdest du dich wahrscheinlich vom Studium der Magie abwenden und nach einer Welt sehnen, in der es Artefakte gibt, mittels derer man mir nichts, dir nichts mit Drach 5 durch die Luft rast, und in der selbst die unbegabtesten Magier Geräte besitzen, die ihnen solch enorme Zauberkräfte verleihen, dass sie Gedanken über tausende von Kilometern übermitteln können! Außerdem soll es dort legendäre Gegenstände geben, die es einem ermöglichen, die Seelen der Menschen in einer Kopie der Wirklichkeit einzusperren, und wenn man diese Kopie aktiviert, sind die gefangenen Seelen dazu verdammt, die selben Bewegungen zu wiederholen, bis in alle Ewigkeit!

Gutes Argument, das wahrscheinlich auf viele Menschen zutrifft. Aber hier ist mein Problem mit dieser Welt: In Diablo bin ich der wahrscheinlich mächtigste Held auf der Seite des Guten. Hier bin ich ein (relativer) normaler Typ, der nen IQ von unter 140 hat, und somit niemals große Entdeckungen in der Wissenschaft erreichen kann, egal wie sehr ich mich anstrenge. Wenn ich wüsste, dass ich den Ausgang dieser Welt wirklich fundamental beeinflussen könnte, würde ich mich viel mehr anstrengen. Hier weiß ich hingegen, dass ich, wenns hoch kommt, der gute Freund eines unwichtigen Nebencharakters bin. Ich bin nicht nur ein NPC, ich habe noch nicht mal eine wichtige Funktion, wahrscheinlich noch nicht mal einen Namen.

 

 

Advertisements
This entry was posted in Lesswrong Zusammenfassungen. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s